Was ist Coaching?

Coaching kommt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie "betreuen" oder "unterstützen".

 

Die International Coach Federation (ICF) definiert Coaching wie folgt: "Unter Coaching versteht man eine partnerschaftliche Beziehung mit Klienten, die sie zum Nachdenken anregt und ihnen mit kreativen Verfahren hilft, ihre persönlichen und beruflichen Potenziale bestmöglich zu nutzen."

 

Die Basis einer jeden Coaching-Sitzung ist ein strukturiertes Gespräch, in dem der Coach seinen Klienten zum Nachdenken anregt, ihm hilft, den inneren Fokus vom persönlichen oder Business-Problem auf das eigentliche Ziel zu richten, die Lösung zu finden und daraus dann konkrete Aktionen abzuleiten und anzugehen.

 

Ein Coach unterstützt seinen Klienten aktiv und schafft in der Coaching-Sitzung die Rahmenbedingungen, damit der Klient kreativ seine eigene Lösung entwickeln kann. Seine Aufgabe ist es, die Selbstreflexion des Klienten optimal zu unterstützen und ihm dabei zu helfen, Visionen zu entwickeln und neue Perspektiven zu entdecken.

 

Die erlernten Techniken helfen der Führungskraft bei zukünftigen Herausforderungen und Entscheidungen.

 

Was ist der Unterschied zwischen Coaching und...?

Coaching und Beratung

Berater werden aufgrund ihrer speziellen Fachkenntnisse beauftragt. Oftmals untersuchen sie die Abläufe in einem Unternehmen und empfehlen Lösungen zur Verbesserung. Coaching wiederum ist ein entdeckungsorientierter Prozess, in dem Führungskräfte und Executives dabei unterstützt werden, eigene Lösungen zu entwickeln und diese in Eigenverantwortung umzusetzen. Dies stärkt die Klienten und befähigt sie, kreative Lösungen selbst zu entwickeln und nicht lediglich die Lösungsempfehlung eines Beraters umzusetzen. Das durch Coaching Erlernte kann so auch zukünftig genutzt werden, um neu auftretende Herausforderungen zu meistern.

Coaching und Mentoring

Ein Mentor gibt, basierend auf seiner eigenen Erfahrung, Anleitung in einem speziellen Bereich der Karriereentwicklung. Obwohl es Coaches gibt, die z.B. als Mentor für neue Coaches fungieren, wird ein Coach nicht als Mentor für einen Coaching-Klienten tätig.

Coaching und Training

Trainingsprogramme basieren auf Lernzielen, die in einem Curriculum oder Lehrplan festgelegt sind, z.B. im Rahmen der Führungskräfte-Entwicklung. Coaching basiert nicht auf einem starren Lehrplan, sondern es wird individuell für Klienten maßgeschneidert. Zwar gibt es auch im Coaching Ziele, diese werden aber durch den Klienten selbst festgelegt, wobei der Coach unterstützend wirkt.

Coaching und Therapie

Coaching ist lösungs- und zukunftsorientiert, während Therapie eher problembezogen ist und sich üblicherweise auch mit der Vergangenheit beschäftigt. Therapie ist das gezielte Behandeln einer psychischen Erkrankung, psychischer Folgen körperlicher Erkrankungen oder von Problemen der Lebensführung. Ein Ergebnis ist unter anderem ein verbesserter Gefühls- /Gemütszustand. Während positive Gefühle/Emotionen auch ein Ergebnis von Coaching sein können, liegt der primäre Fokus darauf, umsetzbare Strategien zu entwickeln und spezifische Ziele zu erreichen.